bewohnbar
Ein neues Zuhause für eine gewisse Zeit – begleitet auf dem Weg in die Selbständigkeit.

Über

Wohnsituation
Unser grosses 2-Familienhaus steht an einer Quartierstrasse im ländlichen Oppligen zwischen Thun und Bern. Das Dorf hat ca. 650 Einwohner, liegt nah bei Wald und Feld, unweit der Autobahnausfahrt Kiesen. Das Haus bietet eine kleine 3-Zimmer-Wohnung im EG, optimal für eine Mutter-Kind-Situation. Im OG und DG wohnen wir als Familie in einer grosszügigen Wohnung mit genügend Zimmern, die wir gerne als Pflegeplätze zur Verfügung stellen.

Pascal Mosimann (1975)
... ist dipl. Sozialarbeiter FH und Primarlehrer, liebt handwerkliche Projekte verschiedener Art und mag sportliche Aktivitäten in der Natur.

Nicole Mosimann (1976)
... ist ausgebildete Pflegefachfrau und Ausbildnerin FA in Pflege, liest gerne historische Romane und Biographien, geniesst gute Gespräche bei einer Tasse Kaffee.

Timon Mosimann (2002)
... trifft sich gerne mit Freunden und liebt es, zu musizieren.

Jonas Mosimann (2004)
... macht leidenschaftlich Sport und ist gerne draussen.

Amina Mosimann (2005)
... ist eine Tierliebhaberin und tanzt gerne Hip-Hop.

Angebot

Begleitetes Wohnen und Leben in einer familiären Lebensgemeinschaft.

Die bewohnbar ist während des ganzen Jahres durchgehend geöffnet. Die Betreuung findet im täglichen familiären Rahmen und dessen Umfeld statt. Wir streben den Aufbau von tragenden, persönlichen Beziehungen an und sehen darin die wichtige Grundlage, um mit BewohnerInnen an den individuell zu vereinbarenden Zielen arbeiten zu können.

Ziele

Die Arbeit der bewohnbar unterstützt, fördert und befähigt Menschen ...

... bei deren Integration in den Schul-, Ausbildungs- und Arbeitsalltag
... im Hinblick auf Wohnkompetenzen und Selbständigkeit
... in der eigenen Alltagsorganisation und Freizeitgestaltung
... im Umgang mit Geld (Planung, Werthaltungen, Ziele)
... im Lernen eines gesunden Lebensstils bezüglich dem eigenen Körper und dessen Gesundheit (Essen, Bewegung, Aktivität und Erholung, Umgang mit Suchtverhalten etc.)
... im Hinblick auf Versöhnung mit ihrer familiären Herkunft. Rückplatzierungen dürfen jederzeit möglich sein.

Zielgruppe

Das Angebot der bewohnbar richtet sich an
  • Jugendliche und junge Erwachsene, die Unterstützung und Förderung benötigen, um die Herausforderungen und Probleme des Alltags zu bewältigen und gleichzeitig die Bereitschaft und den Willen zeigen, an sich zu arbeiten und sich zu verändern, sich in die bewohnbar zu integrieren und am gemeinsamen Familienleben teilzunehmen
  • schwangere Frauen und junge Mütter, die sich in einer Notsituation befinden sowie an ihre Kinder
  • Jugendliche und junge Erwachsene, die einer schulischen oder beruflichen Beschäftigung von mind. 50% nachgehen.

Plätze

Die bewohnbar bietet Platz für eine Mutter mit ihrem Kind und zwei betreuungsbedürftige BewohnerInnen im Alter zwischen 12 und 25 Jahren (Ausnahmen sind in Absprache möglich).

Aufnahmeverfahren

Nach einer ersten Kontaktaufnahme erfolgt ein Kennenlernen mit einem Orientierungsgespräch. Die Inhaber der elterlichen Sorge und der Obhut sind zwingend bei diesem Gespräch dabei und stimmen dem anschliessenden Probewohnen (7-10 Tage) zu. Während des Probewohnens erstellen die BewohnerInnen einen Lebenslauf (inkl. Krankheitsgeschichten) und formulieren schriftlich ihre Wünsche und ihre Erwartungen an den Aufenthalt in der bewohnbar. Kommt es zur Aufnahme, wird ein Vertrag ausgearbeitet, welcher mit der Kostengutsprache der zuweisenden Stelle verbindlich wird. Anschliessend erfolgt eine Probezeit von einem Monat. Während der Probezeit gilt die gegenseitige Kündigungsfrist von 1 Woche.



Konzept

Ein detailliertes Konzept können Sie als PDF herunterladen:

Tarife

Die aktuellen Tarife können jederzeit bei der bewohnbar angefordert werden.

bewohnbar

Kontaktformular

Lageplan